DE / EN
Collage 3

CRANKY BODIES a/company

About

Cranky Bodies a/company wurde im August 2020 von dem Choreografen Peter Pleyer und dem visual Composer Michiel Keuper gemeinsam mit den Tänzer:innen Asaf Aharonson, Caroline Neill Alexander, Aleksandra Borys, Oliver Connew, Ivan Ekemark, Eszter Gál, Anna Nowicka, Ka Rustler, Marysia Stockłosa, Alistair Watts, dem Musiker Marc Lohr und dem Kostüm- und Bühnenbildner Martin Sieweke gegründet, mit dem Ziel grundlegende Fragen zu nicht-hierarchischer und generationenübergreifender Zusammenarbeit in einer kollektiven und kontinuierlichen Arbeitspraxis zu erproben und zu reflektieren.

Auf der Grundlage Peters und Michiels langjähriger Zusammenarbeit, die bis in ihre Studienzeit in Arnheim (NL) zurückreicht, kombinieren ihre Projekte Peters choreografische Arbeit und Michiels visuelle Kompositionen, einschließlich Kostüm- und Raumgestaltung.

Die Gruppe aus internationalen Performer:innen entwickelt seit 2014 gemeinsame Projekte wie die vom HKF geförderte Ensemblearbeit Visible Undercurrent (2014) und Cranky Bodies Dance Reset (2017) sowie das seit 2016 laufende Berlin-Polnische Austauschprojekt Moving the Mirror.

Ihre Arbeit wird kontinuierlich vom DOCK ART Berlin unterstützt.

Collage 4